Eurobot 2010 – Ergebnis

rules2010_small
Unser Wettbewerbsroboter „Kobra“, mit dem wir beim nationalen Vorentscheid des Eurobot in Leipzig an den Start gegangen sind, konnte von insgesamt 13 angemeldeten Teams den siebten Platz belegen.

Den ersten Platz belegte das Team der Universität Heidelberg, dessen Roboter sich auf das Einsammeln der Mais-Zylinder spezialisiert hatte. Die Green Birds aus Mannheim und der Roboterclub Aachen belegten die Plätze zwei und drei. Alle drei Teams kämpfen nun auch beim internationalen Eurobot-Wettkampf in Rapperswil um gute Platzierungen. Insgesamt treten dort 54 Mannschaften aus 23 Ländern an. Viel Erfolg!

Die vielen Neuerungen an unserem diesmal vollständig überarbeiteten Roboter konnten in der gegebenen Zeit (ca. 7 Monate) nicht vollständig umgesetzt werden. Neu waren dieses Jahr unter anderem der Omni-Antrieb, die Lokalisierung per Infrarot-Sensoren (ähnlich einer Computermaus), die Auswertung von Kameras und PMD-Sensor und Teile der Rechentechnik. Diese Neuentwicklungen haben viel Zeit gekostet, welche uns letztendlich fehlte, um besser abzuschneiden und die Qualifikation zur Teilnahme an den Eurobot Finals zu erreichen. Trotzdem ist es uns gelungen einen Roboter zu entwickeln, der die gestellte Aufgabe lösen kann.

Außerdem konnten wir viel Wissen erschließen, von dem wir bei weiteren Wettbewerben und auch im späteren Arbeitsleben profitieren werden.

Wir danken all unseren Sponsoren, die uns dieses Projekt ermöglicht haben.

Deutscher Vorentscheid des Eurobot 2010

Regeln 2010
Am 08.05.2010 wird der Deutsche Vorentscheid des Eurobot 2010 stattfinden. Dieser wird erstmalig in Leipzig veranstaltet. 14 Teams werden um die begehrten Plätze spielen, die es Ihnen ermöglichen vom 27.05. bis 30.05.2010 am Eurobotfinale in Rapperswil-Jona (Schweiz) teil zu nehmen.

Zu beiden Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen.

Deutscher Vorentscheid:
Ort: Leipzig, HTWK, Geutebrück-Bau, Link
Datum: 08.05.2010
Zeit: von 12 bis 15Uhr

Eurobot Finale: Link

Eurobot 2009 – Resultat

-Grafik-Beim Eurobot 2009 in La Fertè-Bernard/Frankreich konnte sich unser Roboter „Elefant“ nach vielen spannenden Vorrundenmatches bis ins Viertelfinale spielen. Dort unterlag er nur knapp dem UNICT Team aus Italien, welches im weiteren Spielverlauf den Vizeweltmeistertitel für sich entscheiden konnte. Weltmeister wurde das französische Team Microb Technology.

Hier die Ergebnisse der Finalrunden.Besonders stolz sind wir auf den Jury-Preis für die beste Konstruktion.

TURAG ist bestes deutsches Team

Bei den German Open am Samstag in Dresden, konnten wir uns als bestes deutsches Team behaupten.
Punkteverteilung der für die Finalrunden qualifizierten Teams nach den 5 Vorrunden:

1. TURAG (Deutschland) 201 Punkte
2. RCA (Deutschland) 100 Punkte
3. ROBOtAS (Tunesien) 97 Punkte
4. Leo Bots (Deutschland) 64 Punkte

Im Finale gegen das tunesische Team trat bei unserem Roboter, der bis dahin zuverlässig
funktionierte, ein Softwarefehler auf, sodass wir uns am Ende nur knapp geschlagen geben mussten.

Das tunesische und die ersten 3 deutschen Teams, also auch wir, sind somit für die
Weltmeisterschaft nächste Woche in Frankreich qualifiziert.

Jetzt arbeiten wir an den letzten Verbesserungen und freuen uns auf spannende Wettkämpfe.

">altalt

 

Deutscher Vorentscheid EUROBOT 2009

eurobot20logo20kleinDer Termin für den deutschen Vorentscheid des EUROBOT 2009 ist nun bekannt. Er wird am 16.05.2009 zum Unitag der Technischen Universität in Dresden statt finden. Sie sind herzlich dazu eingeladen unseren Roboter bei den Wettkämpfen anzufeuern und mit zu fiebern.

Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe.

Termin: 15. & 16.05.2009

Ort: TU Dresden – Potthoff Bau, Hörsaal 81H

angemeldete Teams: 11

Programm (geplant):
15. Mai 2009:
Anreise der Teams, Tests
18:00 Uhr – 21:00 Uhr Homologation

16. Mai 2009:
08:00 Uhr – 08:30 Uhr Nachhomologation
09:00 Uhr: 1. Vorrunde
10:00 Uhr: 2. Vorrunde
11:00 Uhr: 3. Vorrunde
12:00 Uhr: 4. Vorrunde
13:00 Uhr (ca.): Finalrunden

Bei der Homologation wird geprüft, ob die Roboter die Vorgaben der Regeln einhalten (z.B. maximale Abmaße). Weiterhin müssen die Roboter mindestens einen Punkt machen und zeigen, dass sie einem gegnerischen Roboter ausweichen.

Messe Karriere Start, Dresden

-Grafik-Vom 23.-25.01.2009 haben wir auf der Messe Karriere Start in Dresden unseren Roboter „Packman“ präsentiert. Unser Spielfeld war direkt neben dem Stand des VDE Bezirksverein Dresden e. V. (Halle 2 Stand A20) aufgestellt.