Eurobot 2013 – das Video

Auch wenn das Finale des diesjährigen Eurobots, in La Ferté-Bernard, schon einige Tage her ist und obwohl wir schon fleißig an den Robotern für 2014 arbeiten, möchten wir euch und Ihnen doch trotzdem nicht unser Präsentationsvideo für den Partylöwen vorenthalten. Viel Spaß beim Schauen.

Eurobot in Frankreich: 4. Tag – Finalrunden

Im Achtelfinale mussten wir nun gegen den Achtplatzierten „Monstralhappytech“ aus Belgien antreten. Nach einem guten Start gab es bei uns jedoch Probleme beim Abstellen der Glastürme. Das Spiel konnten wir nicht gewinnen und schieden so im Achtelfinale aus. Insgesamt erreichten wir im intenationalen Vergleich den 10. Platz.
In diesem Jahr sind das erste Mal alle drei angetretenen deutschen Teams in die internationalen Finalrunden gekommen. Das Team aus München wurde im Viertelfinale vom Aachener Team geschlagen, Aachen wurde im Halbfinale vom französischen Meister „Université d’Angers“ geschlagen, konnte aber im kleinen Finale gegen das Team Montefiori aus Belgien einen Sieg erlangen und ist damit Dritter!
Im Finale trafen sich erneut die zwei besten französischen Teams. Mit 2:1 Gewinnsätzen setze sich das Team Université d’Angers gegen das Team RCVA durch und ist neuer Weltmeister.

Eurobot in Frankreich: 4. Tag – Vorrunden

Am Vormittag des vierten Wettkampftages fanden die beiden letzten Vorrundenspiele statt.
Im ersten konnten wir gegen das taiwanesische Team NTHU mit 109:29 Punkten gewinnen. In der Gesamtwertung lagen wir nun vorerst auf Platz 8. Im fünften und letzten Vorrundenspiel spielten wir gegen den französischen Meister Université d’Angers und verloren dieses Spiel knapp mit 73:109. Damit ziehen wir mit Platz 9 in die Finalrunden ein.

Round 4: TURAG vs NTHU

Round 5: TURAG vs Université d’Angers

Zum Ende der Finalrunden ergibt sich der folgende Tabellenstand, bei dem die ersten 16 Teams in den Finalrunden ab ca 14:30 Uhr im KO-System gegeneinander antreten:
Platz Team Punkte
1. RCVA (Frankreich) 811
2.  RCA (Aachen) 583
3. Université d’Angers (Frankreich) 581
4. CVRA (Schweiz) 505
5. Montefiore Team (Belgien) 485
6. DIMRobotics (Russland)   457
7. Ät[n]os (München) 429
8. Monstralhappytech (Belgien) 401
9. TURAG 368
10.  RRT (Österreich) 359 
11.  UNICT-TEAM (Italien) 352 
12. Octopic (Belgien)  343
13. CRH (Schweiz)   342
14. Robothrill (Serbien)  331
15. Electropioneer (Serbien)   291
16. Omybot (Frankreich) 291
17. RoboRacingTeam (Österreich) 273
   
31. Tennis Ball (Russland) 29

Eurobot in Frankreich: 3. Tag

Am dritten Tag mit Vorrundenspielen konnten wir uns heute mit 117:65 Punkten gegen das Team CRH aus der Schweiz durchsetzen und haben uns damit auf Platz 11 (ohne drei ausstehende französische Teams) vorgekämpft. Die beiden anderen deutschen Teams aus München und Aachen können bisher auf den vorderen Plätzen sehr gut mithalten. Morgen Vormittag wird es noch zwei weitere Vorrundenspiele für alle internationalen Teams geben. Ab morgen Nachmittag finden dann die Finalrunden statt. Am heutigen Tag werden die Finalspiele des französischen Wettbewerbs ausgetragen.

Aktuell ergibt sich in der Gesamtwertung der internationalen Teams nach Vorrunde 3: 
Platz Team Punkte
1. DIMRobotics (Russland) 323
2.  Ät[n]os (München) 299
  Montefiore Team (Belgien) 299
4. CVRA (Schweiz) 267
5. RCA (Aachen) 263
 …    
10. Technocrats (Rumänien) 189
11. TURAG 186
12. CRH (Schweiz) 150
   
16. Technocrats (Rumänien) 135
17. Like a box (Rumänien) 129
   
28. Robo2BME (Ungarn) 13

Eurobot in Frankreich: 2. Tag

Nach dem zweiten Wettkampftag und einem weiteren Vorrundenspiel – diesmal gegen das Team ÄT[n]OS aus München, welches wir aufgrund eines elektronischen Problems leider mit 0:121 Punkten verloren haben, gibt es jetzt folgenden Tabellenstand:
Platz Team Punkte
1. Ät[n]os (München) 194
  Robothrill (Serbien) 194
3. Montefiore Team (Belgien) 190
4. DIMRobotics (Russland) 182
5. RCA (Aachen) 174
 …    
16. Technocrats (Rumänien) 78 
17. RCH (Rumänien) 70
18. TURAG 69
19. Serbian Robotics Team (Serbien) 65
   
27. Université de Moncton – Robot IIT (Kanada) 0

Angekommen in Frankreich: 1. Tag

Eine anstrengende Fahrt liegt hinter uns – wir sind in La Ferté-Bernard angekommen.
Unser Partylöwe musste bereits seine Partytauglichkeit unter Beweis stellen. Bevor es zum ersten Wettkampf ging, mussten wir beweisen, dass er den Regeln entspricht, was aber kein Problem darstellte.
Heute Nachmittag musste er dann seinen ersten internationalen Wettkampf antreten. Gegen das Team „Like A Box“ aus Rumänien konnten wir bereits einen 69:13 Sieg einfahren und stehen damit im Moment auf dem Tabellenplatz 8.
Die aktuellen Ergebnisse werden auf der offiziellen EUROBOT-Homepage veröffentlicht (leider auf Französich). Wir werden trotzdem versuchen, die aktuellen Ergebnisse hier einzustellen.
Für alle, die gerne mitfiebern möchten wurde ein Livestream eingerichtet. Unser nächstes Spiel findet morgen voraussichtlich zwischen 17:00Uhr und 18:00 Uhr statt.
Die Wettkampffläche
Die Wettkampffläche
Die aktulle Gesamtwertung sieht nach der ersten Runde (allerdings sind die drei französischen Teams noch nicht in den internationalen Wettbewerb eingegliedert) folgendermaßen aus:
Platz Team Punkte
1. RCA (Aachen) 161
2. DIMRobotics (Russland) 141
3. Montefiore Team (Belgien) 89
4. RRT (Österreich) 87
5. Ät[n]os (München) 73
  Robothrill (Serbien) 73
   
7. Electropioneer (Serbien) 71
8. TURAG 69
9. UNICT-TEAM (Italien) 61
   
16. RCH (Rumänien) 25
17. Monstralhappytech (Belgien) 21
   
21. TeamRex (England) 9

The Party goes on

Nach einem packenden Halbfinale und Finale steht es fest: Die TURAG ist deutscher Vizemeister und fährt vom 09.05.2013 bis 12.05.2013 nach La Ferté-Bernard in Frankreich zum internationalen Eurobot Finale. Vielen Dank an all unsere Sponsoren und Unterstützer, die uns diesen Erfolg ermöglicht haben.
TURAG-Gruppenfoto
TURAG-Gruppenfoto

Spielplan

Spiel Team1   Team2 Ergebnis
1 TURAG vs. RC Aachen 57 : 121
2 Greenbirds vs. TURAG 69 :  43
3 TURAG vs. Montefiore 81 : 121
4 TURAG vs. Ät[n]os 41 :  33
5 TURAG vs. RobOtter 105 :  53
Halbfinale2 TURAG vs. Ät[n]os 76  :  28
Finale (1) RC Aachen vs. TURAG 120  :  36
Finale (2) TURAG vs. RC Aachen 96  : 104